Wait for it..

Hier findet Ihr ab sofort alles über unseren hübschen kerle <3

zur belustigung mal die alte Bio hier:

Es passierte an einem 2. April im Jahre 1993, schlimm genug das es erst so kurz her ist, aber es passierte. Ein Talent mit Drumset und Keyboard im Arsch kam auf die Welt… ICH, der Zukünfitge Meister meiner selbst und vielleicht ein paar Beats mehr.

 

Soviel erst einmal dazu, seit geraumer Zeit bzw. eigentlich seitdem ich denken kann (Und das ist länger als man denkt) wohn ich in einem kleinen Beschaulichen, ich nenn es mal Dörfchen, Namens Lauf in Baden-Württemberg.

 

In der Grundschule hatte ich noch reichlich wenig mit Hip Hop allgemein am Hut, das ergab sich mehr oder weniger erst als Ich aufs Gymnasium in Achern kam. In dieser Zeit kam es Hauptsächlich zur Konfrontation mit Aggro Berlin also Bushido, Sido etc. und mit einem freshen Alter von 12 Jahren kam dann auch noch Musik von Regionalen Crews dazu.

 

Wie sollte es auch anders, ja auch ein Kollege und Ich hatten mit Rap großes vor und sahen uns schon in den Charts obwohl wir noch nicht einmal ein Mikrofon gesehen haben. Das hatte sich bald schon erledigt ein Mic und der passende Rest war zwar bald da, ein paar Texte und Beats aus dem WWW aber irgendwie war es das nicht. Wir Beschlossen kurzerhand einfach selbst Beats zu machen, da die passende Software auch schnell besorgt war.

 

So ging das einige Zeit irgendwann wussten die eignen Mitglieder der Crew nichtmal mehr selbst das sie Mitglied waren, keiner verschwendete mehr einen Gedanken oder sontiges der Art daran, ausser wie auch sonst, ICH mal wieder. Ich setzte mich weiterhin an die Sache hab meine Hausaufgaben brav gemacht und hab ein paar der Werke die eigentlich Unhörbar waren im Internet Platziert.

Nun bin ich auch schon an der Stelle angelangt wo dieser Thera mit ins Spiel kam, besser bekannt heute als Therapie oder Therarist oder Theroretiker, alles ausser Thera eben. Spaß bei Seite, ich bleib trotzdem da. Weiter im Text also schireb er mich so an und meinte: „ Hey echt tolle Sachen die Gefallen mir“! Zuerst war es mehr so, soll ich ihm glauben, oder nicht! Ich entschloss mich für zweiteres Arbeite aber trotzdem bis Heute Erfolgreich mit ihm hier bei Rapfactory zusammen.

 

Ich Verbesserte mich von Tag zu Tag, einfach mit dem Gedanken wenn jemand deinen Beat hört und denkt sich „Verdammt krasser Beat“ und es ist wirklich ein gutes Gefühlt das man keinem Vorenthalten Möchte, so gehe ich nun meinen Weg über den Hügeligen Pfad der Synthis und Drums und hoffe euch noch viel Freude Bereiten zu können!

 

Meine Übertriebenheit, Gigi oder einfach Lord of the Beats!