Wait for it..

Geboren im Schwarzwald, feinster 90er Jahrgang und prinzipiell stark ausgeprägter Menschenhass. Mit Zwölf fest davon überzeugt, das es nur einen wahren Rapper gibt (Hi, ja ich weiß das geht euch heute noch so), mit 17 dann die ersten Songs recordet und gemerkt: cool, ich bin wirklich der beste, das Zeug findet Ihr heute aus gutem Grund nirgendswo mehr zum downloaden.

Die Geschichte zwischen den Zwölf und 17 Jahren sah so aus, dass man eine riesige Crew gegründet hat, Drogen an minderjährige (wie man auch selbst war) verkauft hat und natürlich selber jede Menge verruchte Dinge ausprobiert hat (Frauen, Sprayen, Hausaufgaben). Der echte Lebensweg eines echten Rappers.

Nunja, rappen war nicht alles was dazugehörte, wichtig war auch alles drum herum, deshalb gab es nur Gigs auf selbst gestellten Events (dort stimmte immerhin das Catering). Einer der Grundgedanken war auch alles aus eigener Hand zu machen, Grafiken, Beats, Texte (ja das Ziel verfolgen wir auch jetzt noch) CD’s und all der kram den man als Rapcrew so braucht.

Wie ebenso in jeder Crew gibt es jede Menge Hoch- und Tiefpunkte, nicht bei uns. Wir hatten nur sehr inaktive Mitglieder und seit der Gründung 2007 von RF hat sich dabei auch nicht viel geändert, aber wir versuchen am Ball zu bleiben. An dieser Stelle noch ein hoch auf Gigi der uns bis heute seit der Gründung unaufhörlich mit riesigem Output vertritt.

Soviel zu Thera, also mir selbst. Falls Ihr noch was braucht, meldet euch 😉

P.S.: es hat sich übrigens nicht’s daran geändert, dass ich denke der beste zu sein, und hört auf euer eierkartonbehängten Schrank als Studio zu bezeichnen. Bitte. <3